Energie-Beratung

Klimapaket 2020:
Austauschprämie für Heizungsanlagen + Steuervorteile

Seit Anfang des Jahres 2020 erhalten Hauseigentümer Prämien von bis zu 45 Prozent, wenn sie ihre alte Heizungsanlage gegen eine wirksamere und klimafreundlichere Variante austauschen. Zudem können energetische Modernisierungsmaßnahmen von der Steuer abgesetzt werden. Vor dem Hintergrund, dass die Preise von fossilen Energieträgern stetig steigen, war es noch nie sinnvoller, die altgediente Heizung zu sanieren.

Adresse und Kontakt

Issler AG
Rheinstrasse 81
CH-4133 Pratteln

T (0 61) 7 21 85 66
info@issler-ag.ch

Für eine jetzige Heizungsmodernisierung sprechen gleich zwei Vorteile: Erstens, die finanzielle Förderung bei der Anschaffung durch den Staat und, zweitens, steuerliche Vergünstigungen.

Quelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Tabelle mit Fördersätzen für Heizungsförderung (BAFA)

Investitionsförderung für klimafreundliche und energieeffiziente Heizungssysteme

Die Kosten für die Anschaffung von Erneuerbaren Energiesytemen wie etwa Wärmepumpen, Biomasseanlagen oder vollständig mit regenerativen Energien betriebenen Hybridheizungen werden mit 35 Prozent bezuschusst. Solarkollektoranlagen erhalten eine Förderung von 30 Prozent. Die Subventionen gelten für Alt- und Neubauten gleichermaßen.

Außerdem werden bereits im Gebäudebestand vorhandene Gas-Hybridheizungen mit regenerativer Wärmeerzeugung mit 30 Prozent und Gas-Hybridheizungen mit der Möglichkeit zur späteren Einbindung von regenerativer Wärmeerzeugung (Renewable Ready) mit 20 Prozent gefördert.

Austauschprämie für Ölheizungen

Der Austausch einer Ölheizung gegen eine umweltfreundlichere Anlage wird seit Anfang des Jahres 2020 mit einer zusätzlichen Prämie von zehn Prozent belohnt. Wer seine Ölheizung zum Beispiel durch ein vollständig regeneratives Energiesystem ersetzt, erhält einen Investitionskostenzuschuss von insgesamt 45 Prozent. Wer seinen alten Ölkessel gegen eine Gas-Hybridheizung mit regenerativer Wärmeerzeugung austauscht, bekommt immerhin noch eine Förderung von 40 Prozent.

Energetische Modernisierung steuerlich absetzen

Energetische Modernisierungen können von der Steuer abgesetzt werden. Dies gilt seit Anfang des Jahres 2020 für die folgenden Maßnahmen:

Für den Zeitraum von drei Jahren können 20 Prozent von bis zu 200.000 Euro Investitionssumme, maximal 40.000 Euro, steuerlich abgeschrieben werden. In ersten beiden Jahren nach Erwerb können sieben Prozent, bis zu 14.000 Euro, im dritten Jahr sechs Prozent, maximal 12.000 Euro, von der Steuer abgesetzt werden.

In Zukunft soll auch die steuerliche Abschreibung der Kosten für den Energieberater möglich sein. Die Vergünstigungen belaufen sich hier auf bis zu 50 Prozent.

Blockheizkraftwerke, Brennstoffzellen und Batteriespeicher

Natürlich werden auch die Anschaffungskosten von Blockheizkraftwerke, Brennstoffzellen und Stromspeicher weiterhin bezuschusst. Dabei richtet sich die Höhe der Subvention nach der elektrischen Leistung der Systeme.

Solvis Referenzhaus Förderung

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Online-Anfrage:

T (0 61) 7 21 85 66

Heizungs-Anfrage

Männer

Wir unterstützen Sie, die richtige Heizung zu finden

Sie wollen sich umfassend über die Themen Heizungsmodernisierung, Heizkosten und Energie-Beratung informieren? Hier finden Sie alle relevanten Informationen kompakt und kompetent aufbereitet:

 

Rasen mit Tipps

Minimieren Sie Ihre Heizkosten!

Irgendwas geht immer. An der Heizkostenschraube lässt sich gut drehen. Energie-Experten wissen, wie Sie es anpacken können.

Kosten sparen

 

Energie-Experten Gruppenbild

Energie-Experten behalten den Überblick

Ein guter Energie-Experte führt die Planungen des Konzeptes selbst aus und koordiniert den Einsatz aller Gewerke aus einer Hand.

Energieberatung

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Heizungen gibt es für jeden Geldbeutel

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten

Klimapaket 2020: Austauschprämie für Heizungsanlagen

Seit Januar 2020 wird der Austausch von Heizungsanlagen mit Prämien von bis zu 45% gefördert. Energetische Sanierungen sind steuerlich absetzbar.

Heizungsförderung

Energie-Beratung