Himmel und Sonne

Photovoltaik: Strom und Wärme mit der Kraft der Sonne

Eine Photovoltaik-Anlage nutzt die Kraft der Sonne für die Herstellung von elektrischem Strom mithilfe von Solarzellen. In diesen entsteht unter Lichteinfall Spannung, die in Form von Gleichstrom abgeleitet wird. Daraufhin wandelt ein Wechseltrichter den Gleichstrom in haushaltsüblichen Wechselstrom um.

Adresse und Kontakt

Issler AG
Rheinstrasse 81
CH-4133 Pratteln

T (0 61) 7 21 85 66
info@issler-ag.ch

Solarstrom gehört zur Gruppe der regenerativen Energien und ist daher besonders umweltfreundlich.

Klimapaket 2020: Austauschprämie für Heizungsanlagen

Seit Januar 2020 wird der Austausch von Heizungsanlagen mit Prämien von bis zu 45% gefördert. Energetische Sanierungen sind steuerlich absetzbar.

Heizungsförderung

Energie-Beratung

 

Haus Photovoltaik

Ist mein Dach geeignet?

Die meisten Dächer sind für eine PV-Anlage geeignet. Die ideale Ausrichtung und Neigung kann durchaus variieren. Unsere Energie-Experten wissen, wie und wo Ihre PV-Anlage am besten installiert wird.

Solaranlage

 

Illustration_Batteriespeicher.jpg

Strom speichern

Überschüssigen Strom kann man zwar gegen eine Vergütung ins öffentliche Netz einspeisen. Effektiver ist es jedoch, Überschüsse mit einem Batteriespeicher zu speichern, um den Strom selbst zu nutzen.

Stromspeicher

 

Heizungsmodernisierung | Modernisierungsschritte | Wartung
Martin Maier

Nahezu wartungfrei

Der Wartungsaufwand von Photovoltaik-Anlagen ist überschaubar – es gibt keine beweglichen Teile. Ist einmal alles installiert, läuft die Stromerzeugung in der Regel langfristig störungsfrei.

Wartung

Wärme und Strom kostenlos

In Deutschland scheint die Sonne jährlich um die 1.600 Stunden. Diese können entweder mit Photovoltaik (Solarstrom) oder Solarthermie (Solarwärme) kostenlos genutzt werden. Eine Photovoltaik-Anlage verfügt über Solarzellen, die die Sonnenenergie unmittelbar in elektrischen Strom umwandeln. Selbst bei geringer Sonneneinstrahlung und niedrigen Außentemperaturen lassen sich mit neueren Anlagen lukrative Erträge erzielen. So deckt eine Photovoltaik-Anlage bis zu 40 Prozent des jährlichen Strombedarfs eines durchschnittlichen Vierpersonenhaushalts. Mit der Möglichkeit zur Stromspeicherung steigt der Wert sogar auf über 60 Prozent.

Eignet sich mein Dach?

Viele Hausbesitzer fragen sich, ob sich ihr Dach für die Installation einer Photovoltaik-Anlage eignet. Wir als Energie-Experten sagen ihnen: ja, natürlich! Für eine bestmögliche Nutzung ist eine Dachneigung von 20 bis 60 Grad wünschenswert. Zwar sollten die Solarmodule nicht den ganzen Tag über im Schatten sein, doch eine komplette Südausrichtung ist nicht notwendig. Auch bei einer Ost- bzw. Westausrichtung lassen sich morgens bzw. abends Sonnenstunden einfangen. Für die Versorgung eines Vierpersonenhaushalts mit Heizwärme und Warmwasser bietet sich eine Solaranlage mit einer Fläche von ungefähr zehn Quadratmetern an. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Energie-Experten auf.

Strom in Form von Wärme speichern

An sonnenreichen Tagen erzeugt eine Photovoltaik-Anlage in der Regel mehr Strom als ein Hauhalt benötigt. In diesem Fall lässt sich der Überschuss an Energie bis zum Verbrauch im Pufferspeicher der Heizung zwischenlagern. Häufig kann die Solartechnik in das bestehende Heizsystem eingeflochten werden und wirkt dann unterstützend.

In diesem Zusammenhang wird das System SolvisPV2Heat relevant. Es verwandelt den überschüssigen Strom der Photovoltaik-Anlage mit einer Art „Tauchsieder-Technik“ in Wärme-Energie. Kurz gesagt: SolvisPV2Heat wandelt Strom in Wärme um. Die platzsparende Hydraulikeinheit eignet sich für den Anschluss am Pufferspeicher. Dabei misst und regelt das System die Leistung.

Sommertags beziehen Ihre Haushaltsgeräte wie Kühlschrank, Spülmaschine und Waschmaschine den Strom vom eigenen Hausdach und darüber hinaus wird ein Großteil des Bedarfs an Warmwasser gedeckt. Wintertags unterstützt die Photovoltaik-Anlage die Heizung, was zu einer beachtlichen Kosteneinsparung führt.

Im Batteriespeicher Überschüsse sichern

Im Batteriespeicher lagert überschüssiger Strom aus der Eigenproduktion zwischen. Auf diese Weise steht auch dann an weniger sonnenreichen Tagen genügend Strom zur Deckung des Eigenbedarfs zur Verfügung.

Brennstoffzelle Batteriespeicher PV-Modul

Wenig Wartungsaufwand

Da sich an Photovoltaik-Anlagen keine beweglichen Teile befinden, fällt ihr Wartungsaufwand durchaus gering aus. Nach Installation der Anlage verläuft die Stromproduktion für gewöhnlich frei von Störungen. Dennoch ist es zwingend erforderlich, dass ein Experte die Photovoltaik-Anlagen anbringt. Nur er verfügt über das nötige Know-How. Erst wenn alle örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden, produziert Ihr privates "Sonnenkraftwerk" bestmögliche Erträge.

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Online-Anfrage:

T (0 61) 7 21 85 66

Heizungs-Anfrage

Männer

Weitere Informationen zum Thema Solarstrom:

 

Photovoltaik
bad&heizung concept AG

 

Strom aus Solaranlagen

Strom (und Wärme) aus der Energie der Sonne - eine Photovoltaik-Anlage wandelt Sonnenenergie mittels Solarzellen direkt in elektrischen Strom um.

Solarstrom

 

 

BHKW und Stromspeicher

 

Energie einfach speichern

Mit einem Stromspeicher kann man die Überschüsse an selbst erzeugter Energie zwischenspeichern, um diese dann zu nutzen, wenn die eigene Stromerzeugung nicht ausreicht.

Stromspeicher

 

 

Grafische Hausabbildung mit dem Energiefluss der SolvisPV2Heat
Solvis GmbH

 

PV2Heat

Energie lässt sich sinnvoll nutzen, indem der Strom in Wärme umgewandelt und in das Heizungssystem einspeist wird. SolvisPV2Heat macht es möglich.

PV2Heat

 

 

Kind vor blauem Himmel
GettyImage

Wärme und Strom: Ein starkes Doppel 

Auf steigende Energiekosten und Versorgungsschwankungen gibt es eine Antwort: mehr Unabhängigkeit! Erzeugen Sie selbst Strom und Wärme mit der Kraft der Sonne.

Wärme und Strom

 

Gasheizung mit Bauherr
Lassen

 

Heizungsmodernisierung

Bei allen Fragen heißt es für die Fachleute und Experten von bad & heizung, die für den Kunden beste Lösung zu finden. Kreativ und zuverlässig!

Heizungsmodernisierung

 

Solvis Max vor grünem Hintergrund

SolvisMax – der beste Freund der Sonne!

Sparsam und innovativ: Durch das Modulsystem des SolvisMax ist man in der Wahl des Brennstoffs flexibel und kann jederzeit auf einen anderen Energieträger wechseln.

SolvisMax